Praxis für Logopädie - Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Körperfettmessung




Die Messung erfolgt sowohl zwischen den oberen als auch den unteren Extremitäten.
Dadurch beeinflussen unterschiedliche Körperproportionen die Messung weniger stark.
Das Gerät bestimmt den Fettanteil mithilfe der bioelektrischen Impedanzanalyse.
Muskeln, Blutgefäße und Knochen sind Körpergewebe mit einem hohen Wassergehalt, die Strom gut leiten.
Körperfett ist ein Gewebe mit einer geringen elektrischen Leitfähigkeit.
Das Gerät sendet einen schwachen elektrischen Strom von 50 Hz und weniger als 500 µA durch den Körper, um den Fettanteil zu messen.
Die Berechnung des Körperfettanteils erfolgt dann aufgrund der Faktoren: elektrischer Widerstand, Körpergröße, Körpergewicht, Alter und Geschlecht.

Die Werte können stark von den tatsächlichen Werten abweichen, wenn sich der Wassergehalt im Körper verändert hat.

Eine Messung sollte besser nicht durchgeführt werden...

... unmittelbar nach einem anstrengenden Training,
... nach Alkoholgenuß,
... nach dem Genuß von viel Wasser,
... direkt nach einem Saunagang oder einem Bad,
... nach einer Mahlzeit.

Idealerweise findet die Messung immer zur gleichen Tageszeit statt.


Welche Parameter werden gemessen?

  • Messung des visceralen Fettanteils zur Bestimmung erhöhter Ansammlungen des medizinisch relevanten Fettes um die Organe
  • Bestimmung der für den Bewegungsapparat relevanten Skelettmuskelmasse
  • Berechnung des Kaloriengrundumsatzes
  • Messung von Gewicht

  • Messung von Körperfettanteil

  • Body Mass Index (BMI)


Durchschnittliche Skelettmuskelmasse in %:

  • Frauen - 27%
  • Männer - 38%


  • Durchschnittlicher Körperfettanteil in %:

  • Frauen - 26%
  • Männer - 20,5%


  • Klimmzug Sport und Gesundheitszentrum - Friedrichstraße 25a - 24837 Schleswig - Email: info@klimmzug.com - dev4u®-cms