Praxis für Logopädie - Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Krankenhäuser machen Patienten krank – auf Kosten der Kassen
Bundesrechnungshof deckt fehlerhafte Abrechnungen auf. MDK: 40 Prozent aller Rechnungen falsch. 21.04.2011

Betrug ist ein hässliches Wort. Bedeutsam, wichtig und vor allen Dingen fern jeglichem kriminellem Beigeschmack klingt dagegen doch "upcoding". Mit diesem schönen Begriff wird die unter deutschen Krankenhäusern weit verbreitete Praxis bezeichnet, ihren Patienten ein paar zusätzliche Malaisen anzudichten, um so den Krankenkassen erhöhte Rechnungen präsentieren zu können. Rund eine Milliarde Euro haben die Bettenhäuser 2009 zu viel abgerechnet, wie der Bundesrechnungshof jetzt herausgefunden hat.

Etwa jede dritte Krankenhausabrechnung ist fehlerhaft, sagten die Prüfer. Die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) haben bei Ihren Kontrollen einen Anteil von mehr 40 Prozent unangemessener Rechnungen festgestellt. Nur mit zusätzlichen Sanktionen, ließen sich die Schummeleien bekämpfen, weiß Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des GKV-Spitzenverbandes (MDS). So müsse zum Beispiel das Prinzip der Aufwandspauschale umgedreht werden. Künftig solle für jeden nachgewiesenen Abrechnungsfehler neben der Rückzahlung der überzogenen Rechnungsbeträge zusätzlich 300 Euro fällig werden. Heute müssen die Kassen eine Pauschale bezahlen für geprüfte Fälle, die sich als korrekt erweisen.

"Der vom Bundesrechnungshof veröffentlichte Prüfbericht zeigt nachdrücklich, wie notwendig die Prüfungen der Medizinischen Dienste in deutschen Krankenhäusern sind", betonte der MDS-Geschäftsführer. Die bundesamtlichen Ausgabenaufseher haben das Bundesgesundheitsministerium aufgefordert, Anreize für korrektes Abrechnen zu kreieren und gleichzeitig wirksamere Kontrollverfahren einzuführen. Die betrügerischen Krankenhäuser müssten die widerrechtlich angeeigneten Gelder an die Kassen zurückzahlen.


Peter Appuhn
physio.de



Klimmzug Sport und Gesundheitszentrum - Friedrichstraße 25a - 24837 Schleswig - Email: info@klimmzug.com - dev4u®-cms