Praxis für Logopädie - Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Was machen die Kassen mit dem Geld der Versicherten?
Bundesgesundheitsministerium will gläserne Krankenkassen. 20.07.2011

Milliarden landen auf den Konten der gesetzlichen Krankenkassen. Wo aber fließen sie hin, die üppigen Beitragsgelder der Versicherten? Niemand weiß das so richtig. Als Körperschaften öffentlichen Rechts müssen die Kassen ihre Finanzen nicht offenlegen – und was sie nicht müssen, tun sie auch nicht. Das aber wird sich ändern. Die Kassen sollen künftig über ihr Wirtschaften öffentlich Rechenschaft ablegen, heißt es in einem Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums.

Die Insolvenz der City BKK brachte das Fass zum Überlaufen, der ministerielle Geduldsfaden riss. Pleite eines Unternehmens, hohe Gewinne bei anderen. Weit entfernt von den demokratischen Prinzipien einer offenen Gesellschaft operieren die Krankenkassen geheimbündlerisch vor sich hin.

"Die Krankenkassen haben einen aussagekräftigen Bericht über den Geschäftsverlauf einschließlich des Geschäftsergebnisses und die finanzielle Lage der Krankenkasse zu erstellen", skizzierten die Ministerialbeamten die Zukunft der Kassen. Um die Berichte für jeden Bürger verständlich zu gestalten solle der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ein Muster entwerfen. Die Zusammenstellung soll die Daten zur Einnahmen- und Ausgabenentwicklung, zur Vermögenssituation und zur Mitgliederentwicklung enthalten. Jeweils zum 1. Oktober müssen die Angaben im Bundesanzeiger und den Publikationen der Krankenkassen, zum Beispiel in Mitgliederzeitschriften, veröffentlicht werden.


Peter Appuhn
physio.de



Klimmzug Sport und Gesundheitszentrum - Friedrichstraße 25a - 24837 Schleswig - Email: info@klimmzug.com - dev4u®-cms