Praxis für Logopädie - Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Spielend trainieren
Mit Spielkonsole gegen Diabetes. 25.05.2011

Elektronische Hilfsmittel bestimmen unseren Alltag. Nintendo, der japanische Anbieter von Spielkonsolen, versucht seit geraumer Zeit, bislang recht geräuschlos, sich im Behandlungsspektrum der Physiotherapie einzunisten. Wii Fit Plus etwa, ein Bewegungsspiel, kann wegen des motivationsfördernden spielerischen Effekts vielseitig im Therapiegeschehen eingesetzt werden (wir berichteten). Das Westdeutsche Diabetes und Gesundheitszentrum in Düsseldorf will das Trainingshilfsmittel jetzt bei Patienten mit Typ-2-Diabetes einsetzen. Die Wirksamkeit soll im Rahmen einer Studie untersucht werden.

Bewegung gehört für Diabetiker zu den wichtigsten therapeutischen Maßnahmen. Der spielerische Ansatz könnte die Motivation steigern und im besten Falle zu regelmäßigen motorischen Aktivitäten führen.

Studienteilnehmer bekommen die Spielkonsole Wii zusammen mit dem Programm Wii Fit Plus kostenlos zur Verfügung gestellt. Der jeweils behandelnde Arzt beginnt das Progamm mit einer Eingangsuntersuchung. Danach muss ein Fragebogen ausgefüllt werden und schon beginnt das regelmäßige Bewegungsprogramm, zu Hause in gewohnter Umgebung. "Dabei soll vor allem der Spaß an Bewegung im Vordergrund stehen", sagte Professor Stephan Martin, Stiftungs-Vorsitzender und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums.

Noch werden Probanden gesucht. Sie sollten zwischen 50 und 70 Jahre alt sein und an Typ-2-Diabetes leiden.



Klimmzug Sport und Gesundheitszentrum - Friedrichstraße 25a - 24837 Schleswig - Email: info@klimmzug.com - dev4u®-cms