Praxis für Logopädie - Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Pressemitteilungen

Lesen Sie auf diesen Seiten Aktuelles und Interessantes aus der Gesundheitspolitik.


Presse





Es ist der Rücken – und die Psyche auch
Krankenstand unverändert. Leidensdauer länger.

01.09.2011
Mehr Krankschreibungen gab es nicht im vergangenen Jahr, 4,8 Prozent betrug der Krankenstand. Die Dauer einer Erkrankung jedoch ist gegenüber 2009 im Durchschnitt gestiegen. Wer seinem Arbeitsplatz fernblieb, tat es meist, weil der Rücken schmerzte (24,2 Prozent). Die aktuellen Zahlen zu den Malaisen gesetzlich Krankenversicherter hat jetzt das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) veröffentlicht.

Betriebliche Gesundheitsförderung spart Kosten – wird wenig genutzt
AOK Baden-Württemberg kritisiert Unternehmen.

24.08.2011
Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich mehrfach. Die Mitarbeiter werden seltener krank, fühlen sich wohler, sind motivierter, kosten weniger. Zudem unterstützt der Staat die gesundheitsfördernden Aktivitäten. Bis zu 500 Euro können jährlich für jeden Beschäftigten steuerlich geltend gemacht werden. Die AOK Baden-Württemberg jedoch ist mit dem Gesundheitsengagement der Unternehmer im Südwesten nicht sonderlich zufrieden.

Apoplex mit Stammzellen behandelt
Personalisierte Medizin auf dem Vormarsch.

01.08.2011
Wissenschaftler des Southern General Hospital haben Stammzellen in das Gehirn eines Schlaganfallpatienten injiziert, um einen neuen Behandlungsansatz zu testen. Der ältere Mann ist weltweit der erste Mensch, der mit diesem neuen Verfahren behandelt worden ist. Er erhielt am Wochenende geringe Mengen Stammzellen und wurde mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen. Laut den behandelnden Ärzten ist sein Zustand gut.

Was machen die Kassen mit dem Geld der Versicherten?
Bundesgesundheitsministerium will gläserne Krankenkassen.

20.07.2011
Milliarden landen auf den Konten der gesetzlichen Krankenkassen. Wo aber fließen sie hin, die üppigen Beitragsgelder der Versicherten? Niemand weiß das so richtig. Als Körperschaften öffentlichen Rechts müssen die Kassen ihre Finanzen nicht offenlegen – und was sie nicht müssen, tun sie auch nicht. Das aber wird sich ändern. Die Kassen sollen künftig über ihr Wirtschaften öffentlich Rechenschaft ablegen, heißt es in einem Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums.

Multiple Sklerose: Stammzellen reparieren Nervenschäden
Hoffnungsvolle Tierversuche.

04.07.2011

Britische Wissenschaftler haben ein Verfahren identifiziert, mit dem das Nervensystem dazu gebracht werden kann, durch Multiple Sklerose (MS) entstandene Schädigungen zu reparieren. Bei Studien mit Ratten wurden Möglichkeiten gefunden, den Stammzellen im Gehirn dabei zu helfen die Myelinscheide zu regenerieren. Sie ist für den Schutz der Nervenfasern erforderlich.



Elementar und differenziert
Dehnung ist mehr als die Verlängerung des Muskels.

10.06.2011
Die Muskeldehnung wird immer wieder heiß diskutiert. Sie ist eine der elementaren Grundtechniken in der Physiotherapie und die Experten streiten sich nicht nur über die verschiedenen Formen. Sie stellen auch immer wieder die Sinnhaftigkeit der Dehnung partiell in Frage. Die meisten Untersuchungen geben uns keine klaren Antworten.Kathrin Lindel löst das Dilemma durch Differenzialdiagnostik. Und Differenziertheit ist es, was dieses Lehrbuch herausragen lässt.

Spielend trainieren
Mit Spielkonsole gegen Diabetes.

25.05.2011
Elektronische Hilfsmittel bestimmen unseren Alltag. Nintendo, der japanische Anbieter von Spielkonsolen, versucht seit geraumer Zeit, bislang recht geräuschlos, sich im Behandlungsspektrum der Physiotherapie einzunisten. Wii Fit Plus etwa, ein Bewegungsspiel, kann wegen des motivationsfördernden spielerischen Effekts vielseitig im Therapiegeschehen eingesetzt werden (wir berichteten). Das Westdeutsche Diabetes und Gesundheitszentrum in Düsseldorf will das Trainingshilfsmittel jetzt bei Patienten mit Typ-2-Diabetes einsetzen. Die Wirksamkeit soll im Rahmen einer Studie untersucht werden.

Stimme oder Geräusch? Wütend oder fröhlich?
Säuglinge blicken durch, auch wenn sie den Inhalt noch nicht verstehen.

16.05.2011
Obwohl Säuglinge den Inhalt des Gesagten noch nicht verstehen, spezialisiert sich ihr Gehirn bereits sehr früh auf die Verarbeitung der menschlichen Stimme und der in ihr ausgedrückten Emotionen. Die Forscher des Leipziger Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften, des Centre for Brain and Cognitive Development am Birkbeck College London sowie des Berliner Neuroimaging Centre der Charité Universitätsmedizin sind Entwicklungsursprüngen der auf die Stimmenverarbeitung spezialisierten Regionen im auditiven Zentrum des Gehirns auf die Spur gegangen.

Nicht für Kranke und Alte
Krankenkassen selektieren potentielle Neu-Mitglieder.

12.05.2011
Jede gesetzliche Krankenkasse muss die heimatlos gewordenen Versicherten einer insolventen Kasse bedingungslos aufnehmen. Soweit die Theorie. Praktisch erleben viele Noch-Mitglieder der zum Untergang verurteilten City BKK ihr wahres Wunder. "Bei uns müssen Sie sich aber ganz hinten anstellen", wurde da manch einem chronisch Kranken oder alten Menschen bei seiner Wahlkrankenkasse beschieden. Andere hörten Sätze wie: "Ob Sie Ihre gewohnten Leistungen bei uns auch bekommen, müssen wir erst einmal gründlich prüfen" oder man "empfahl" ihnen gleich ein anderes Unternehmen.

Rücken und Psyche - Pflegeberufe überdurchschnittlich krank
AOK Bayern verstärkt Präventionsbemühungen.

04.05.2011
Ihre Arbeitskraft stecken Sie alltäglich in die Versorgung kranker Menschen. Viele der nicht selten überbelasteten Krankenschwestern und -pfleger werden selber krank – und das häufiger als andere Berufe. Eine Studie der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) Bayern kam zu dem Ergebnis, dass der Krankenstand der Pflegekräfte mehr als 30 Prozent über dem Durchschnitt aller Beschäftigten liegt.


Peter Appuhn
physio.de


Klimmzug Sport und Gesundheitszentrum - Friedrichstraße 25a - 24837 Schleswig - Email: info@klimmzug.com - dev4u®-cms