Praxis für Logopädie - Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie

Prävention in Bayern: 29 Millionen Euro und eine neue Institution
Dialogkultur und Vernetzung der Akteure. 05.02.2013

"Prävention ist der Grundstock für ein gesundes Leben", sagte dieser Tage Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber. 29 Millionen Euro will der Freistaat bis 2014 für die Gesundheitsförderung ausgeben. Das Präventionsgeschehen soll künftig von der gerade gegründeten Landesarbeitsgemeinschaft Prävention (LAGeP) koordiniert werden.

Eine "Dialogkultur" zur Gesundheitsvorsorge wünscht sich der Minister, "Aufklärung und Anreize auf der einen, eigenverantwortliches Handeln auf der anderen Seite." Mit seinem 29 Millionen-Euro-Budget sei Bayern "bundesweit Spitze". Zunächst soll sich die Präventionsarbeitsgemeinschaft der Vermeidung von chronischen Volkskrankheiten widmen. Aufklärung über eine gesunde Lebensweise steht dabei im Vordergrund - Bewegung, gesunde Ernährung und Tabakverzicht. Mehr als 100 Projekte sind bereits aktiv.

Die neue Institution LAGeP wird nach dem Willen seiner Erfinder die Akteure im Gesundheitswesen "eng vernetzen". An Wissenschaft, Sozialversicherungsträger, Wohlfahrtsverbände, gemeinnützige Vereine, Sportverbände, Ärzte-, Apotheker-, Psychotherapeutenkammern, Patientenvertreter, Selbsthilfeorganisationen und Vertreter staatlicher Einrichtungen, wie der Öffentliche Gesundheitsdienst, wurde dabei gedacht.

Peter Appuhn
physio.de



Klimmzug Sport und Gesundheitszentrum - Friedrichstraße 25a - 24837 Schleswig - Email: info@klimmzug.com - dev4u®-cms